Zeigt alle 2 Ergebnisse

CHF54.00

De Toren

De Toren Z 2016

CHF47.00

Informationen zum Weingut De Toren

Facts

Weingebiet Stellenbosch
Gründung / Grösse 1994 / ca. 21 Hektaren
Produktion seit 1999
Weinmacher Charles Williams
Rotwein / Weisswein 100% / 0%
Sortenspiegel Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot, Malbec
Degustationszeiten auf Anmeldung
Telefon, Website, eMail

0027 (0)21 881 31 19

www.de-toren.com
info@de-toren.com
Stellenbosch und Weingebiet

De Toren

De Toren ist eines der ersten Weingüter Südafrikas, die Weine im klassischen Bordeaux-Stil herstellten. Das Leitmotiv seit der Gründung war und ist, das Bordeaux-Konzept neu zu interpretieren und einzigartige südafrikanische Weine aus den fünf Traubensorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot zu keltern.

Farm

Die Farm wurde 1991 vom Ehepaar Emil und Sonette den Dulk gekauft. Nach minutiöser Analyse der diversen Bodentypen wurden die Felder mit verschiedenen Traubensorten bepflanzt. Emil den Dulk ist ein Perfektionist. Bei De Toren stimmt einfach alles. Jedes kleinste Detail vom Rebberg bis zur Flasche wird intensiv untersucht und bis ins Detail perfekt umgesetzt. Dies war der Hauptgrund warum der 1. Wein der Fusion V erst im 1999 abgefüllt wurde. Innerhalb von nur wenigen Jahren stieg De Toren mit dem jungen Weinkünstler Albie Koch zu den Spitzenproduzenten am Kap auf. Der Name De Toren (der Turm) kommt von der Tatsache, dass im Keller keine Pumpen zu finden sind. Alles wird unter Ausnutzung der Schwerkraft befördert. Deshalb wurde ein Lift eingebaut, der dieses schonungsvolle Vorgehen auf allen Ebenen möglich macht. Der Lift ist in einem Turm (De Toren) des Weinkellers untergebracht und bestimmt die Silhouette des Weingutes. In der Zwischenzeit sind viele weitere Weingüter aufgerückt und die Dichte an tollen Bordeaux Blends aus Südafrika ist immer breiter geworden. Das Original sticht aber aus all den Leuchttürmen heraus! Nach langen und erfolgreichen Jahren an vorderster Front hat sich im 2018 Sonette und Emil den Dulk mit dem Verkauf der Farm an Schweizer Investoren zur Ruhe gesetzt.

Winemaker

Albie Koch war der erste Weinmacher auf De Toren und von Anfang an mit dabei. Mit seinem Können hat er das Weingut gleich in die Top Liga des südafrikanischen Weinbaus katapultiert. Später stiess Charles Williams dazu, welcher nun die Geschicke im Keller führt. Albie leitet inzwischen das Weingut.

Weinstilistik Fusion V

Der Fusion V ist ein Assemblage aus mehrheitlich Cabernet Sauvignon und Portionen von Merlot, Malbec, Cabernet Franc sowie Petit Verdot. Dies ergibt Jahr für Jahr ein samtiger, geschmeidiger Bordeaux Blend mit viel Zugänglichkeit in der Jugend, aber gutem Lager-Potenzial.

Weinstilistik De Toren Z

Der "Schwester-Wein" von Fusion V heisst De Toren Z und ist eine Assemblage von mehrheitlich Merlot mit Zugabe von Cabernet Franc, Malbec, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot. Dies entspricht der St. Emillion/Pomerol Seite vom Bordeaux und kommt samtiger, weiblicher, fruchtiger, aber mit der aromatischen Bordeaux Eleganz daher.